Neue Security und Safety Lösungen auf der embedded world 2020

 
LEBER auf der Embedded World 2020

Interesse an Leistungselektronik und / oder Systems Engineering? Dann sollten Sie sich diesen Termin im Kalender dick anstreichen: vom 25. – 27. Februar 2020 sind wir Aussteller auf der embedded world in Nürnberg. Vereinbaren Sie doch gleich Ihren Gesprächstermin am Messestand – in Halle 4, Stand 4-214. Wir haben viel Neues mitgebracht!

 

Unser Messeauftritt steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Sicherheit. So präsentieren wir nicht nur Eigenprodukte wie Leistungssteller oder Netzteile ausgewählter Partner, sondern auch anschauliche Beispiele für erfolgreiches Systems Engineering in Entwicklungsprojekten – darunter auch Systeme zur Ansteuerung von BLDC- und DC-Motoren in der industriellen Steuerungstechnik, im Automotive-Bereich sowie im Bereich Consumer Electronics. Messebesucher können sich über neue Antriebsregelungssysteme kombiniert mit Secure Communication auf Basis der Hilscher NetX90 Plattform informieren sowie über Lösungen zur Nachrüstung bestehender Produkte mit Safety-Funktionen.

 

Safety on top: Systems Engineering in der Produktentwicklung

 

Erstmals zeigen wir ein Konzept zur effizienten Realisierung von Antriebsregelungslösungen unter Einsatz der Hilscher NetX90 Plattform. Dabei werden auf einer modularen Plattform Antriebsregelung und Kommunikationsfunktionen miteinander kombiniert und mit Hilfe von Security-Funktionen für die sichere Feld- und Cloud Konnektivität vor Cyberangriffen geschützt. Auf diese Weise ist das System fit für den Schritt ins IIot (Industrial Internet of Things ).

 

„Wegen der großen Nachfrage demonstrieren wir außerdem am Messestand, wie man existierende, aber nicht sichere Produkte nachträglich sicher machen kann“, so Stefan Angele, Geschäftsführer bei Systemtechnik LEBER. „ Safety on top ist möglich. Wichtig ist nur, dass man einen Experten für Funktionale Sicherheit an Bord hat“.

 

Anhand eines Praxisbeispiels aus der Gaming Industrie demonstrieren die LEBER Ingenieure, wie man mit einem BLDC Direktantrieb Force Feedback Funktionalitäten mit hohen Anforderungen an das haptische Feedback realisieren kann. Eine hohe Regeldynamik bei gleichzeitig hoher Regelgüte wird durch den Einsatz umfangreicher Algorithmen  sichergestellt.

 

Leistungselektronik für Spezialanwendungen

 

Außerdem zeigen wir neue Thyristorsteller und Schaltnetzteile für verschiedenste Aufgabenstellungen. Darunter extrem rauscharme Netzteile mit besonders geringem Ripple: die aktuelle Generation der Daitron Ultra Low Noise Primärschaltregler. Für Messgeräte, Prüfsysteme oder analytische Verfahren bieten diese deutlichen Vorteile in Bezug auf bauliche Maße und Weitbereichseingang. Damit werden in der Geräteentwicklung völlig neue Konzepte realisierbar.

 

Ebenfalls am Messestand zu sehen: einer der schmalsten industrietauglichen Thyristorsteller – der LEBER SHP Steller. Dieser kann bis ins kleinste Detail an anwenderspezifische Anforderungen angepasst werden und schafft mit nur 22,5 mm Breite den vollen Funktionsumfang eines Standardstellers – bei nur noch 50 Prozent Platzbedarf auf der Hutschiene. Damit lässt sich bei Standardstellern bis 30A der erforderliche Bauraum so gut wie halbieren. Der Leistungssteller verfügt weiterhin über eine Reihe interessanter technischer Features wie Phasenanschnitt oder Impulsgruppensteuerung, analoge oder digitale Ansteuerung (BUS).

 

 

Sie würden gerne einen Gesprächstermin mit uns auf unserem Messestand auf der embedded world 2020 vereinbaren? Dann kontaktieren Sie uns noch heute – wir freuen uns auf Sie!

 


Aktuelles

  • FuSi-Lifehack: So klappt es auch mit dem Safety Plan

    30.06.2020

    Ohne Safety Plan geht nichts in der Produktentwicklung. Was reinkommt, wer ihn aufstellt und nach welchen Regeln, erklärt Martin Bayer – Spezialist für Funktionale Sicherheit bei Systemtechnik LEBER. weiterlesen…

  • LEBER virtuell beim Forum Safety & Security 2020

    17.06.2020

    In diesem Jahr ist alles anders: die Safety-Community geht auch in puncto Gesundheit auf Nummer sicher und trifft sich in der Virtual Reality. Vorträge, Austausch, Interaktion – alles wie immer und trotzdem ganz anders. Wir sind dabei – Sie auch? Weiterlesen

  • Junger Arbeiter an einer Produktionslinie

    FuSi-Lifehack: STOP schon bei der Risikobeurteilung?

    20.04.2020

    Was tun, wenn bei der Entwicklung eines neuen technischen Geräts unklar ist, welche Funktionen sicher ausgeführt werden müssen und welche vielleicht nicht? Martin Bayer, zertifizierter FuSi-Experte bei Systemtechnik LEBER stellt die wichtigsten Prinzipien einer Risikobeurteilung nach dem STOP-Prinzip vor. weiter lesen

Erfahren Sie hier mehr!

Kontakt

LEBER Ingenieure

Haimendorfer Straße 52

D-90571 Schwaig

Deutschland

 

Fon: +49 911 215372-0

Fax: +49 911 215372-99

E-Mail: info@leber-ingenieure.de

Zum Kontaktformular