Design-to-…

Bestimmte Eigenschaften eines Produktes lassen sich nicht mehr nachträglich optimieren, wenn im Rahmen der Entwicklung nicht bereits die Voraussetzungen hierfür geschaffen wurden. Hierzu zählen unter anderem die Herstellkosten, die Bedienbarkeit aber auch die, in der Fertigung erreichbare Prüftiefe. Im Rahmen der während der Entwicklung laufend durchgeführten Reviews werden unter anderem die folgenden Fragestellungen systematisch und frühzeitig abgefragt:

 

 

 

 


Aktuelles

  • Lieferfähig bleiben: Wenn das Bauteil nicht verfügbar ist

    10.05.2021

    Extrem lange Allokationszeiten für die Lieferung wichtiger Elektronik-Komponenten treiben derzeit Geräteentwickler in der ganzen Welt um. Sie auch? Wir unterstützen Sie gerne durch Second Sources – Bauteilalternativen, die Sie schnell in Ihr System integrieren können.
    weiterlesen…

  • Zurich Instruments setzt auf Ultra-Low-Noise Schaltnetzteile von DAITRON

    05.05.2021

    Ein zu geringer Wirkungsgrad und unvorteilhaft große Maße: Für ihre neue Messgeräte-Linie UHF stieg Zurich Instruments vom klassischen Linearnetzteil auf das Ultra-Low-Noise Schaltnetzteil des japanischen Herstellers Daitron um. Welche Vorteile das hatte, erfahren Sie hier!
    weiterlesen…

  • Fachbeitrag aktuell: Safety richtig dokumentieren

    30.04.2021

    Wer Haftungsrisiken bei der Entwicklung von Antrieben minimieren möchte, muss von Anfang an genau dokumentieren. Deshalb sind für Entwicklungsprojekte, die im Rahmen der Vorgaben für funktionale Sicherheit ablaufen, bestimmte Methoden für die Dokumentation verbindlich vorgeschrieben. Welche das sind, zeigt dieser Beitrag in der Fachzeitschrift „SPS Magazin“.

    weiterlesen…

Erfahren Sie hier mehr!

Kontakt

LEBER Ingenieure

Haimendorfer Straße 52

D-90571 Schwaig

Deutschland

 

Fon: +49 911 215372-0

Fax: +49 911 215372-99

E-Mail: info@leber-ingenieure.de

Zum Kontaktformular